Hauptinhalt

8. Verbändegespräch Integration

/
(© SMGI / André Wirsig)
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Verbändegesprächs unterhalten sich während der Mittagspause an Stehtischen.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Eine Frau spricht und zeigt dabei auf die hinter ihr angezeigte Powerpoint-Präsentation.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Integrationsministerin Petra Köpping spricht zu den Anwesenden und zeigt mit ihrer Hand einen Aufwärtstrend an.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Verbändegesprächs sitzen an einem Workshop-Tisch zusammen und beraten.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Eine Workshop-Leiterin fasst die Beiträge der Gruppe zusammen und zeigt dabei auf eine Tafel.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Der sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth gibt einen Redebeitrag ab.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Ein Workshop-Leiter fasst die Beiträge der Gruppe zusammen und zeigt dabei auf eine Tafel.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Verbändegesprächs sitzen an einem Workshop-Tisch zusammen und beraten.

Am 21. März 2018 begrüßte die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, rund 150 Akteure aus der Integrationsarbeit zum 8. Verbändegespräch in Dresden. Das Treffen widmete sich der Fragestellung »Wann ist Integration erfolgreich?«. Integrationsministerin Petra Köpping stellte im diesen Rahmen die sächsische Integrationsberichterstattung vor, welche aus mehreren Instrumenten wie dem »Kennzahlenbericht Integration« und dem »Länderauszug Sachsens beim Integrationsmonitoring der Bundesländer« besteht.

Zu den geladenen Fachexperten des Verbändegesprächs gehörten Dr. Noa K. Ha vom Zentrum für Integrationsstudien der TU Dresden und Dr. Cornelia Schu, Geschäftsführerin des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR), deren Vorträge wir im Folgenden für Sie bereitgestellt haben. 

Fachvorträge

zurück zum Seitenanfang