Hauptinhalt

9. Verbändegespräch Integration

/
(© SMGI / André Wirsig)
Integrationsministerin Petra Köpping bei Ihrer Begrüßungsrede im vollbesetzten, holzvertäfelten Hörsaal der Offiziersschule des Heeres in Dresden.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Nahaufnahme von Integrationsministerin Köpping am Rednerpult. Sie trägt eine scharz-weiß-gesteifte Bluse.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Viola Klein, Geschäftsführerin der Saxonia systems AG, spricht mit erhobenem Zeigefinger bei Ihrem Fachvortrag am Rednerpult.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Oberregierungsrat Hartmut Stiffel bei seinem Vortrag zur interkulturellen Öffnung der Verwaltung aus Perspektive der Bundeswehr.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Die Moderatorin einer Arbeitsgruppe beim Verbändegespräch fasst die Ergebnisse der Gruppe zusammmen.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Blick auf die Teilnehmer des neunten Verbändegespräches. Im Bild: Frauen, welche sich über ein Thema austauschen und sich Notizen machen.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Die Moderatorin einer Arbeitsgruppe hält eine Postkarte hoch, auf welcher eine Frau abgebildet ist und spricht zu den Teilnehmenden.
/
(© SMGI / André Wirsig)
Staatsministerin Petra Köpping, Oberregierungsrat Hartmut Stiffel und Viola Klein (von rechts nach links) im Gespräch auf dem Podium.

Am 13. Juni 2018 begrüßte Staatsministerin Petra Köpping rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum 9. Verbändegespräch Integration. Das Treffen stand unter dem Titel »Interkulturelle Öffnung von Behörden und Organisationen als Basis von Integrationsarbeit« und fand in der Offiziersschule des Heeres in Dresden statt. Die Bundeswehr ist bereits 2012 der »Charta der Vielfalt« beigetreten. Vor diesem Hintergrund berichtete Oberregierungsrat Hartmut Stiffel über den Prozess der »Interkulturellen Öffnung in der Verwaltung«. Viola Klein von der Saxonia Systems Holding GmbH führte aus, wie Unternehmen und Organisationen neue Handlungsansätze entwickeln können, um unserer vielfältig geprägten Gesellschaft gerecht zu werden.

Fachvorträge

zurück zum Seitenanfang